Sounds of the Ocean - Ein immersives Konzert- und Filmerlebnis

18. 02. 2023 um 19:00 Uhr

Die Schönheit, Majestät und Kraft des Ozeans in 360°Bildern an der Planetariumskuppel – begleitet von Instrumentalstücken, die um echte Geräusche des Meeres und seiner Bewohner geflochten wurden. Dieses einmalige Konzert- und Filmerlebnis in der Planetariumskuppel schafft ein tiefes Gefühl der Ruhe und schärft das Bewusstsein für die Notwendigkeit des Schutzes der Ozeane.

„Sounds of the Ocean“ kombiniert den Klang von Walen und Delfinen, Originalmusik, immersive visuelle Kunst an der Planetariumskuppel und atemberaubende Ozeanbilder, um das Publikum auf eine achtsame Weise auf eine Unterwasserreise mitzunehmen. Regie führte der Aufnahmekünstler, Komponist und Umweltschützer Joshua Sam Miller, der auch seine eigenen Musikkompositionen beigesteuert hat. Das Gesamtkunstwerk ist eine Gemeinschaftsleistung von einem globalen Team aus bildenden Künstlern, Musikern, Unterwasser- und Umweltkameraleuten, Animatoren und visuellen FX-Künstler aus Deutschland, Frankreich, Japan, Israel, Russland, Costa Rica, den USA und anderen Ländern.

Die 60-minütige Show mit Live-Performance, wurde speziell für Planetarien entwickelt und weltweit aufgeführt – in Kanada, den USA, Großbritannien, Ägypten uvm. Joshua Miller nutzt eine Vielzahl von Instrumenten wie Klarinette, Handpan, Kalimba, Klangschalen und Saxophon. Ozean-Bilder, Videos und Tonaufnahmen wurden hauptsächlich in den Pazifischen Gewässern von Kalifornien, Hawaii und Costa Rica aufgenommen.

www.embodiedsounds.com

 

Eintritt: 18,-/15,- €

Reservierung: