Urania-Planetarium
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken
 

ERLEBNIS WELTALL


Reservierungen:

An Wochenenden und an Feiertagen ist unser Telefon nicht besetzt. Bitte nutzen Sie dann unser Reservierungsformular.


Re!se - Ein elektro-akustisches Konzert

19.01.2019 um 20:00 Uhr

RE!SE

 

 

 

RE!SE besteht aus der Musikerin/Komponistin Anna Morley und Cellolist Nikolaus Herdieckerhoff aka „Cellolitis“. Das deutsch-australische Duo spielt eigene Stücke mit Vibraphon, Cello, Stimmen, Keyboard und Elektronik. Ihr Klang wurde als „eklektische Vereinigung elektro-akustischer Elemente mit sphärischen Obertönen und minimal ausgewählten Beats“ beschrieben. Die Einzigartigkeit der Instrumente in Kombination mit zwei leidenschaftlichen Musikern reisst die Zuschauer hinfort auf eine dionysisch, bezaubernde Schall-Reise.
https://www.facebook.com/reisemusicberlin/

 

Eintritt: 12,- / 10,- €

Reservierung empfohlen: Kontaktformular

 

 

 

 

 

 

 facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

 

URANIA-Planetarium innen_Foto Yvonne Dickopf.jpg

 Foto: Yvonne Dickopf            

In unseren Veranstaltungen erlebt man die Erde, die Planeten und das gesamte Universum.

Mit unserer modernen Fulldome-Technik können wir den Kosmos auf beeindruckende Art in Form von 360°-Videos auf die gesamte Planetariumskuppel projizieren. Kommen Sie ins URANIA-Planetarium und tauchen Sie ein in die interaktive Welt der Sterne!

 

Wir empfehlen Karten telefonisch (am Wochenende ist das Telefon nicht besetzt) oder noch besser per E-Mail zu reservieren.

 

Die Karten müssen 15min vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Ansonsten verfällt der Anspruch auf die Reservierung und die Karten werden an eventuell wartendes Publikum verkauft.

 

URANIA-Planetarium

Gutenbergstraße 71/72, 14467 Potsdam

Tel. (0331)2702721  Fax (0331)292447

 

Eintrittspreise der Planetariumsveranstaltungen finden Sie hier.

 

 

 

stadtlogo

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam 

 

 

fhlogo 

360°-Projektionen ermöglicht durch Kooperation mit der Fachhochschule Potsdam