Urania-Planetarium
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken
 

Lichtverschmutzung - Der Einfluss von künstlichem Licht auf die Tierwelt

13.02.2019 um 19:00 Uhr

Kosmischer Mittwoch

 

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Nutzung von Licht bei Nacht durch den Menschen stetig zugenommen. Astronomen wurde schon früh ein negativer Nebeneffekt dieser sogenannten Lichtverschmutzung bewusst, da sie nur noch einen Bruchteil der Himmelskörper beobachten konnten, wenn sie sich zu nah an einem urbanen Zentrum befanden. Doch mittlerweile konnten viele Studien auch zeigen, dass der Mensch und viele andere Tierarten durch nächtliche Beleuchtung in ihrem Schlaf-Wach-Rhythmus und anderen Bereichen gestört werden. Die Referentin gibt einen Überblick über die Problematik der Lichtverschmutzung und berichtet aus ihrer aktuellen Forschungsarbeit. Im Rahmen Ihrer Doktorarbeit an der Universität Potsdam untersucht Julia Hoffmann (MSc. Ecology), inwiefern Nagetiere ihr Verhalten verändern, wenn sie nachts künstlicher Beleuchtung ausgesetzt sind.

 

Eintritt: 5,50 / 4,- €

Reservierung erbeten: Kontaktformular